JU-Werkstatt: Ein Nachhaltigkeitsprofil für Handwerksunternehmen – Chance oder Pflicht?

18. Oktober 2022, 17:00 Uhr – 19:00 Uhr

Die Orientierung auf eine nachhaltig ausgerichtete Unternehmensführung wird für viele Betriebe immer wichtiger. Beispiele hierfür sind die Arbeitgeberattraktivität, Förder- und Finanzierungsfragen, Berichtspflichten und die wachsende Sensibilität der Kunden und Lieferanten. Nachhaltigkeit liegt in den Genen des Handwerks und hat eine lange Tradition: regionale Versorgung, soziale Verantwortung, schonender Ressourceneinsatz, und das alles verbunden mit ökonomischer Orientierung.

Aktuell feilen zahlreiche Betriebe an ihrem Nachhaltigkeitsprofil, um sich sichtbarer aufzustellen. Je früher Handwerksbetriebe die notwendigen Schritte einleiten und dadurch auch mögliche Wettbewerbsvorteile nutzen, desto zukunftssicherer sind sie – das belegen zahlreiche Best-Practice-Beispiele.

Wie stelle ich mich mein Unternehmen zukunftsfähig und öffentlich wirksam auf? Die Teilnehmenden erhalten konkrete Handlungshilfen, können Zweifel und Fragen klären und Teil eines Netzwerkes für Handwerksunternehmen werden.

Zielgruppe: Teilnehmen können Unternehmer:innen, Führungskräfte sowie Interessierte aus Handwerksbetrieben des Kammerbezirks Münster, die sich für die Themen der Nachhaltigkeit interessieren, Fragen sowie Ideen mitbringen und sich hierzu austauschen wollen. Die Veranstaltung wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit den Junioren des Handwerks Kammerbezirk Münster e.V.

Ablauf:

  • Begrüßung: Mario Heinemann, HWK Münster
  • „Nachhaltige Unternehmenszukunft – wo steht das Handwerk? -Anforderungen an Handwerksunternehmen zum Thema Nachhaltigkeit“ Dr. Uta Cupok, Institut für Betriebsführung im DHI e.V., Karlsruhe
  • Best Practices – Nachhaltigkeit aus Überzeugung und als Geschäftsmodell:

Till-Moritz Scheffler, Konditorei Café Issel, Münster
„Wir müssen viel dafür tun, dass künftige Generationen noch auf der Erde leben können. Dazu will ich mit meinem Betrieb beitragen“

Jan Meerheim, Cervotec GmbH & Co. KG, Münster
„Ich möchte das Miteinander in Betrieb und Gesellschaft ebenso wie den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur möglichst in Einklang bringen.“

Jonas Finkeldei, Tischlergeselle und anerkannter Designer HWK
„Nachhaltigkeit und Langlebigkeit ist für mich nicht nur eine Frage der Materialität oder der Produktion, sondern es Bedarf einer reduzierten und bedachten Gestaltung“

  • Erfahrungsaustausch und Diskussion zur Umsetzung sowie von Grenzen

Moderation: Mario Heinemann, Handwerkskammer Münster

Anmeldung bitte unter https://bit.ly/3Q5hSGY

Wir freuen uns auf euch! Seid dabei und knüpft neue Kontakte!